Mittwoch, 22. Dezember 2010

Wartezimmer Dr. Linn

Bild-Frankfurt war zu Gast im Wartezimmer von Dr. Linn. Man erfährt im Artikel etwas über die Gebrechen und Krankheiten von sechs Wöllstädtern.
ganzer Artikel

Dienstag, 14. Dezember 2010

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Winter in Wöllstadt

Wir brauchen nicht ins Allgäu oder nach Österreich: Die Wetterau und mit ihr Wöllstadt is weiß.

Mittwoch, 24. November 2010

katholisches Frankfurt

.
Dieses Bild zeigt die die Fronleichnamsprozession über den Eisernen Steg im Jahr 1964. Es ist Teil einer Austellung, die heute beginnt: Das Historische Museum Frankfurt widmet der Fotografin Abisag Tüllmann eine große Werkschau.

Link hr 

Mittwoch, 29. September 2010

Wöllstadt als Nadelöhr


In Wöllstadt gärt es innerhalb der Bevölkerung. Die Bürger klagen darüber, dass ihre Gemeinde nach dem Bau der B 3a an Friedberg vorbei nun das Nadelöhr für den Straßenverkehr bildet. Bei einer Versammlung machten sie ihrem Unmut Luft.

Samstag, 18. September 2010

Nidder - Film

Dieser schöne Film zeigt herrliche Aufnahmen der Nidder von ihrer Quelle bis Lißberg, Ortenberg und schließlich Altenstadt.
update: Jetzt ist auch der dritte Teil bis zur Mündung der Nidder online.





Flurbereinigung

Der Neubau der Bundesstraße B3 um Wöllstadt rückt immer näher. Ein weiterer Schritt auf dem Wege dahin ist das Flurbereinigungs-verfahren...Im Falle Wöllstadt benötigt das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Gelnhausen für die neue Straßentrasse der B 3 zwischen 70 und 80 Hektar Land. Um dies für die Betroffenen verträglich zu gestalten, hat das Amt für Bodenmanagement das Gebiet für die Flurbereinigungsmaßnahme auf 1250 Hektar rund um Wöllstadt ausgeweitet und damit die Folgen auf 500 Eigentümer ausgeweitet. «Wenn die Archäologen kommen, dann ist es nicht mehr lang»

Bericht fnp
Eintrag bei wikipedia B3

Montag, 13. September 2010

SPD übt Schulterschluss bei B 3

Wöllstadts und Karbens Sozialdemokraten tun sich zusammen. Gemeinsam wollen sie sich dagegen stemmen, dass die beiden Städte mit immer mehr Verkehr belastet werden.

Links:
ganzer Bericht Neue Presse
Bericht WZ

update 27.09.2010:

SPD-Appell an Bund: Geld für B 3 bereitstellen/ Artikel 19.09.2010 WZ

 SPD vor Ort (v. l.): Gnadl, Arnold, Schneider und Reichert-Dietzel

Dienstag, 17. August 2010

Wöllstädter Frühschoppen & Pfarrversammlung


Am Sonntag, dem 15. August 2010, trafen sich die Christen der Stefanuspfarrei zu Frühschoppen und Pfarrversammlung im Pfarrsaal. Dem Treffen ging ein feierlicher Gottesdienst zum Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel voraus. In der Pfarrversammlung wurden auch Veränderungen der Gottesdienstzeiten besprochen. 
Die PGR-Vorsitzende Diel beendete ihre Rede mit den eindrücklichen Satz:
   Mit Gottvertrauen vorwärts gehen !

Freitag, 13. August 2010

Dienstag, 10. August 2010

Bischof Tebartz-van Els macht Mut

Hannes Hintermeier stellt die Lage der Kirche in Deutschland und besonders in der Diözese Limburg dar. Bischof Tebartz-van Els kommt in dem Artikel auch mehrmals zu Wort. Dieser hessische Bischof macht mir Mut!

ganzer Bericht faz.net



Donnerstag, 5. August 2010

Wetterau - die Wasserquelle Hessens

Die Wetterau is nicht nur die Kornkammer Hessens - Nein - auch die Wasserquelle. Ab September rein konzerntechnisch in einer Hand. Hassia übernimmt nämlich die letzte Wetterauer Konkurrenz Kronia.
Seit 2001 gehört auch die Rosbacher Quelle (nicht weit von Ober-Wöllstadt) zu Hassia.

Mittwoch, 21. Juli 2010

Erzbischof Johannes Dyba

Ende der Neunziger war ich richtig stolz ein Hesse zu sein. Als Mainzer Diözesan habe ich oft nach Fulda geschielt. Dort war Erzbischof Dyba als Löwe von Fulda im Amt. Mit ihm, dem Limburger Bischof Franz Kamphaus und dem Mainzer Oberhirten Karl Lehmann waren die drei hessischen Bischofststühle mit Männern besetzt, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten. Mit dem gebildeten Mainzer und dem sozial eingestellten Limburger Bischof konnte ich nicht viel anfangen. Ganz anders verhielt es sich bei Erzbischof Dyba. Er hatte Profil und widersprach dem Mainstream. Er gab mir Halt und war bekannt für seine klaren Aussagen. Ganz im Sinne Papst Johannes Paul II. gab es für ihn keine Kompromisse mit der Kultur des Todes. Er stieg aus der staatlichen Schwangerkonfliktberatung aus, ohne die Beratungstätigkeiten und die Hilfe für in Not geratene Frauen zu kürzen. Mit dieser klaren Position setzte er ein deutliches Zeichen für das Leben. Dies schien mir in dieser Zeit wichtiger, als mit dem Staat auf Teufel komm raus zusammen zu arbeiten. Ich hatte meine Mitmenschen gefragt, wie wohl ein Bischof Kamphaus oder ein Bischof Dyba zur Abtreibung stehen. Jeder war der Überzeugung, dass Kamphaus eher für Abtreibung sei und Dyba streng dagegen. Wobei Kamphaus sicher auch strikter Abtreibungsgegner ist. Aber, wenn man mit dem staatlichen Tötungssystem zusammenarbeitet, dann deckt man es letztlich und verwischt seine Meinung. Das hat Dyba nie nötig gehabt.
Auf meinem roten Schulordner hatte ich obiges Foto Dybas geklebt. Im Schulrucksack hatte ich immer den Komm-mit-Kalender. So bewaffnet ging ich in die Schule und verteidigte munter die heilige Kirche.

1995 wurde Erzbischof Karl Braun in Bamberg neu in sein Amt eingeführt. Wir standen am Osttor des Bamberger Domes und wollten einen Blick auf die kirchlichen Würdenträger erhaschen. Praktisch alle stiegen aus ihren Limousinen aus und verschwanden schnurstracks im Dom. Nach der Feier ging es ebenso in die umgekehrte Richtung. Mit einer rühmlichen Ausnahme: Erzbischof Dyba erblickte uns und ging auf uns zu. "Na, wat seid ihr denn für Jungs?". Menschenfurcht? Fehlanzeige!


Bericht kath.net

VIDEO (osthessen-TV)

22 min Interview des hr auf gloria.tv

Dienstag, 20. Juli 2010

Volksbank Mittelhessen mangelhaft

 Die miesesten Noten der Stiftung Warentest bekam die Volksbank Mittelhessen. "Glückwunsch".
"Bei der Beratungsqualität habe das Institut besser abgeschnitten als vor einem Jahr." - Ja dann ist ja alles in Ordnung. Die Gießener sollten sich schämen.
Die Volksbank Mittelhessen zeigt sich etwas zurückhaltender bei der Bewertung der Testergebnisse: Bei der Beratungsqualität habe das Institut besser abgeschnitten als vor einem Jahr, betonte ein Sprecher. Die schlechte Note sei nur auf die nichtausgehändigten Beratungsprotokolle zurückzuführen, meinte er. "Wenn wir da ein Versäumnis haben, werden wir das abstellen", erklärte er. Zur genauen Bewertung seien aber die detaillierten Testergebnisse notwendig. 

ganzer Bericht hr
Rhein-Main-Zeitung

298179 Wetterauer

In der Wetterau lebten am 31. Dezember vergangenen Jahres 298179 Menschen - das waren gut 300 weniger als im Vorjahr. Zum Vergleich die zweitgrößte hessische Stadt Wiesbaden hat etwa 275.000 Einwohner, Karlsruhe und Mannheim etwa 300.000.

Die Einwohnerzahlen der größten Wetterauer Metropolen:

Bad Vilbel 31 634
Bad Nauheim 31 084
Friedberg mit 27 922
Butzbach mit 24 967
Karben 21 756
Büdingen 21 309

Bericht Lauterbacher Anzeiger

Dienstag, 22. Juni 2010

Lichtkirche


Leider sind wir Katholiken auf der Landesgartenschau Bad Nauheim nicht vertreten. Umso schöner ist das Angebot unserer Brüder und Schwestern der evangelischen Kirche. Ein Besuch lohnt sich. Auch online: LICHTKIRCHE

Samstag, 5. Juni 2010

Heiliger Bonifatius, bitte für Deine Hessen!


Am 05. bzw. 06.06.2010 feierte die Kirche den Apostel Deutschlands, den heiligen Bonifatius. Das Foto zeigt den Domplatz in Fulda - aktuell.
Ich komme nicht umhin, mich zu fragen, was vom Missionswerk des heiligen Bonifatius übrig geblieben ist? Hessen und Thüringen fast nur evangelisch. Es gibt auch kein Benediktinerkloster mehr in Hessen - immerhin drei Abteien der Benediktinerinnen!!!
Aber dann schau ich mir unsere Lauheit an und wundere mich nicht mehr.
Ganz anders Bischof Franz-Peter - er rief uns Gläubige zum Bleiben auf.
Links:
Artikel Fuldaer Zeitung  
201 Fotos der Fuldaer Zeitung
Predigt (Video)
Das Fest (Video  
Bericht auf osthessen-news.de
update 2010-06-08

Samstag, 29. Mai 2010

Tankstellen-Connection

Letzte Woche war die Autobahnraststätte Wetterau in Verbindung mit Kochs Rücktritt und Bouffiers Auftritt oft im Gespräch. Jetzt haben wir ein exklusives Video - wie die große Männerfreundschaft begann:


Montag, 17. Mai 2010

Pfarrfest Wöllstadt

Das Plakat wird wohl so ausschauen:

Dies war der erste Entwurf für ein Plakat zum Pfarrfest in Ober-Wöllstadt:

Donnerstag, 6. Mai 2010

Puttrich macht sich stark für Umgehung

Warum heißt eine Umgehung eigentlich in der BRD nicht auch Umfahrung wie in Österreich?

Auf jeden Fall hat sich jetzt auch die Bundestagsabgeordnete Lucia Puttrich bei ihrem Wöllstadtbesuch für die Ortsumgehung stark gemacht.

Des freut uns. Ganzer Artikel der FNP.

Sonntag, 18. April 2010

ein Frankfurter Katholik



Haus am Dom - Frankfurt - 2007
Finde dieses Streitgespräch so vielsagend. Martin Mosebach erscheint hier sehr ruhig, während der Historiker aus Münster zappelt und wirr wirkt. 1 zu 0 für den Überlieferten Ritus. Sorry.

Montag, 12. April 2010

Kloster Engelthal

Die katholische Wetterau hat einen Grund zur Freude. Nach vielen Jahren ist für das Kloster Engelthal ein harmonischer Neubau entstanden. - ganzer Artikel auf der Website der Diözese -
verwandte Links:
audio (Sr. Johanna)
Website Kloster Engelthal

Sonntag, 4. April 2010

Osterfeuer

Allmächtiger, ewiger Gott,
du hast durch Christus allen,
die an dich glauben,
das Licht deiner Herrlichkeit geschenkt.
Segne + dieses neue Feuer,
das die Nacht erhellt,
und entflamme in uns die Sehnsucht nach dir,
dem unvergänglichen Licht,
damit wir mit reinem Herzen
zum ewigen Osterfest gelangen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Nach dem Gottesdienst der hochheiligen Osternacht trafen wir uns im Pfarrsaal zur Agape: "Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens". (Apostelgeschichte 2,46)

Freitag, 2. April 2010

Gesegnete Ostern

Auch dieses Jahr haben Wöllstädter Frauen wieder einen Osterbrunnen vor der Stefanuskirche geschmückt.

Frühling in Bockenheim

Es frühlingt auf dem Bockenheimer Wochenmarkt:


Jeden Donnerstag - den ganzen Tag - beim Taxistand der Bockenheimer Warte